Romer_Informationen_zum_Projekt_EDITION

Romer_Informationen_zum_Projekt_EDITION - PD Dr Malte Rmer...

Info icon This preview shows pages 1–3. Sign up to view the full content.

View Full Document Right Arrow Icon
PD Dr. Malte Römer Ägyptologisches Seminar der Freien Universität Berlin Fabeckstr.23-25 14195 Berlin Berlin 14.4.2016 Informationen zum Projekt: Edition des Papyrus Prachov (pEremitage St. Petersburg 2969) und verwandter Papyrus-Fragmente in der Berliner Papyrussammlung (Papyrus Berlin P.3063B) sowie der Papyri der "Grundbuchgruppe" (Papyrus Berlin P.23251-23253) Vorbemerkung Die Angaben zu meiner Person und meiner Tätigkeit auf der Internetseite des Ägyptologischen Seminars der Freien Universität Berlin wurden mit dem Ende meiner Lehrtätigkeit als Privatdozent und dem Ende meines Angestelltenverhältnisses aus mir nicht einsichtigen Gründen vollständig gelöscht, obwohl ich nach wie vor an der Fertigstellung von zwei Drittmittelprojekten des Seminars tätig bin. Doch läßt sich auf dieser Seite viel besser und eingehender über das vorliegende Projekt informieren. Die aktuelle Publikationsliste, die bislang auf der Internetseite des Ägyptologischen Seminars der FU Berlin zu finden war, ist nunmehr ebenfalls hier auf Academia.edu eingestellt. A. Art des Projektes Es handelt sich um die Edition dreier bis heute unpublizierter Papyri bzw. Papyrus-Gruppen aus dem Beginn der 3. Zwischenzeit. Neben der Präsentation der Papyri mit Fotos, Faksimile- Zeichnung, hieroglyphischer Transkription und deutscher Übersetzung enthält sie die Erschließung all dieser Texte in prosopographischer, topographischer, lexikalischer und paläographischer Hinsicht. Das Projekt wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert und unterstützt von den Leitern der Ägyptischen Sammlung in der Eremitage St. Petersburg, A. Bolshakov, und der Berliner Papyrussammlung, V. Lepper, für deren Hilfe ich zu danken habe. Der Papyrus Prachov ist zweiseitig beschrieben und stellt auf mehr als 16 Kolumnen auf dem rto. mit teilweise über hundert Zeilen pro Kolumne und weiteren Kolumnen auf dem vso. eine riesige Anzahl von Parzelleninhabern im 10. oberägyptischen Gau zusammen. Leider ist nur etwa jede zweite Kolumne des rto. einigermaßen erhalten. Dazwischen gibt es vor allem im oberen Bereich große Lücken, da hier der Papyrus vermutlich durch Insektenfraß vernichtet ist. Bald sind nur die Namen in diesen oberen Hälften der Kolumnen erhalten, bald nur das Zahlenwerk am Ende der jeweiligen Einträge. Hinzukommt, daß auch dort, wo der Papyrus materiell noch vorhanden ist, die Beschriftung an vielen Stellen wie ausgewischt wirkt und kaum noch zu erkennen ist. Der Papyrus Prachov dürfte wohl in die Mitte der 21. Dynastie zu datieren sein 1 . 1 M. Römer, Die Datierung des Papyrus Prachov, in: GM 248, 2016, S.111-122.
Image of page 1

Info icon This preview has intentionally blurred sections. Sign up to view the full version.

View Full Document Right Arrow Icon
Römer, Projekt Papyrus Prachov, Seite 2 Bis vor sehr kurzer Zeit gab es von diesem Papyrus nur eine Publikation aus den 20er Jahren von W.A. Turaev, Papyrus Prachov sobrannj B.A.Turaüva fototepecüskoü vosproezvüdüneü s prüdesloveüm B.A.Turaüva (Papyrus Prachov aus der Sammlung Turaev. Fototafeln mit einem Vorwort von W.A. Turaev), Leningrad 1927. Diese Publikation umfasst eine Beschreibung des Papyrus und recht bescheidene Fototafeln. Es gibt keine
Image of page 2
Image of page 3
This is the end of the preview. Sign up to access the rest of the document.

{[ snackBarMessage ]}

What students are saying

  • Left Quote Icon

    As a current student on this bumpy collegiate pathway, I stumbled upon Course Hero, where I can find study resources for nearly all my courses, get online help from tutors 24/7, and even share my old projects, papers, and lecture notes with other students.

    Student Picture

    Kiran Temple University Fox School of Business ‘17, Course Hero Intern

  • Left Quote Icon

    I cannot even describe how much Course Hero helped me this summer. It’s truly become something I can always rely on and help me. In the end, I was not only able to survive summer classes, but I was able to thrive thanks to Course Hero.

    Student Picture

    Dana University of Pennsylvania ‘17, Course Hero Intern

  • Left Quote Icon

    The ability to access any university’s resources through Course Hero proved invaluable in my case. I was behind on Tulane coursework and actually used UCLA’s materials to help me move forward and get everything together on time.

    Student Picture

    Jill Tulane University ‘16, Course Hero Intern