rewe teil 2 - D Steuern, Gebhren, Beitrge Dem...

Info iconThis preview shows pages 1–2. Sign up to view the full content.

View Full Document Right Arrow Icon
D Steuern, Gebühren, Beiträge Dem öffentlich-rechtlichen Gemeinwesen steht das hoheitliche Recht Aufgaben zu erheben: 1.) Steuern : werden erhoben ohne konkrete Gegenleistung (Bsp.: Einkommen-, Kirchen-, Umsatzsteuer) 2.) Gebühren : werden erhoben als Gegenleistung - Für eine besondere Leistung der Verwaltung - Für die Inanspruchnahme von öffentlichen Einrichtungen und Anlagen (Bsp.: Krankenhaus) 3.) Beiträge : erhobene Aufwedungsersatzleistungen, wo der Zahlungspflichtige konkrete Leistungen (wirtschaftliche Leistungen bekommt) (Bsp.: Grundstücke) Steuern 1.) Privatsteuer - Muss der Unternehmer persönlich selbst leisten - Zahlt der Unternehmer die Steuern mit betrieblichen Mitteln liegt eine Entnahme/Einlage vor - Beispiele: Einkommen-, Kirchen-, Kraftfahrzeug-, Grund- und Erbschaftsteuer) - (1)   Buchung: Unternehmer muss Einkommenssteuerbescheid 4900€ zahlen (von betrieblichen Bankkonto) Buchungssatz: Privatkonto an Bank 4.900€ (2)   Buchung: Unternehmer hat 150€ zuviel an Grundsteuer (Privat) gezahlt. Der zu viel bezahlte Beitrag wird verrechnet mit der Grundsteuer 1.300€. Buchungssatz:
Background image of page 1

Info iconThis preview has intentionally blurred sections. Sign up to view the full version.

View Full DocumentRight Arrow Icon
Image of page 2
This is the end of the preview. Sign up to access the rest of the document.

This note was uploaded on 04/28/2009 for the course GZU fd taught by Professor Zd during the Spring '09 term at University of Hawaii - Hilo.

Page1 / 3

rewe teil 2 - D Steuern, Gebhren, Beitrge Dem...

This preview shows document pages 1 - 2. Sign up to view the full document.

View Full Document Right Arrow Icon
Ask a homework question - tutors are online