wprivatrecht - Wirtschaftsprivatrecht ffentliches Recht -...

Info iconThis preview shows pages 1–2. Sign up to view the full content.

View Full Document Right Arrow Icon
Wirtschaftsprivatrecht Öffentliches Recht - Zum Öffentlichen Recht gehört in erster Linie das Staats- und Verfassungsrecht - regelt: Beziehungen der obersten Staatsorgane untereinander, Durchführung von Wahlen, Gesetzgebung - umschreibt die allg. Stellung des Bürger zum Staat ( Verwaltungsrecht) - Zuständig für Rechtstreitigkeiten: Verwaltungsgericht (Allg.-, Finanz-, Sozialgericht) Zivilrecht/Privatrecht - Rechtsbeziehungen der einzelnen Staatsbürger untereinander - Zuständig für Rechtsstreitigkeiten: ordentliche Gerichte (auch Arbeitsgerichtsbarkeit) - Bürgerliches Recht : regelt privatrechtliche Grundverhältnis für jedermann - Handelsrecht : Zum Handelsrecht gehört das Handelsrecht „im engeren Sinne“, das bestimmt, wer als Kaufmann angesehen ist und welche Verpflichtungen hat - Im Handelsrecht sind Handelsgeschäfte normiert: Rechtverhältnis im Geschäftsverkehr zwischen Kaufleute - Weitere Teilgebiete: Wertpapierrecht, Recht der Handelsgesellschaften - Arbeitsrecht: Rechtssätze der Arbeitsverhältnissen bzw. Dienstverhältnisse zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber Struktur des Rechtssatzes - Umschreibung des Sachverhalts für die eine Regelung getroffen werden soll Tatbestand - (Voraussetzung) - Anordnung der Folgen, die bei einer Verwirklichung des Tatbestands eintreten soll Rechtsfolge Rechtssubjekte 1.) Natürliche Personen 2.) Personengesellschaften (Geschäftsführung) 3.) Juristische Personen (Stiftung, GmbH, e.V., Aktiengesellschaft) Rechtsobjekte 1.) Sachen (§90 BGB, § 14 I 3): Bewegliche Sachen / Grundstücke 2.) Rechte (aller Art): soweit es möglich ist Verfügungsgeschäfte abzuschließen Arten von Rechten 1.) Absolute Rechte (Respekt von jedermann) - Herrschaftsrecht : Befugnis bestimmter Gegenstände zu verfügen und andere von der Einwirkung des Gegenstandes abzuschließen - Persönlichkeitsrecht : Schutz vor Eingriffen in die Unverletzbarkeit seiner Person Recht zur Herrschaft über sich selbst 2.) Relative Rechte (Rechtbeziehung zwischen 2 Personen) - Ansprüche (Forderung): Eine Forderung kann zw. Dem Gläubiger und Schuldner bestehen - Gestaltungsrechte: Befugnis bereits existierende Rechtsverhältnisse durch einseitiges Rechtsgeschäft zu verändern (Bsp.: Übertragungen, Vererbung)
Background image of page 1

Info iconThis preview has intentionally blurred sections. Sign up to view the full version.

View Full DocumentRight Arrow Icon
Image of page 2
This is the end of the preview. Sign up to access the rest of the document.

This note was uploaded on 04/28/2009 for the course GZU fd taught by Professor Zd during the Spring '09 term at University of Hawaii - Hilo.

Page1 / 4

wprivatrecht - Wirtschaftsprivatrecht ffentliches Recht -...

This preview shows document pages 1 - 2. Sign up to view the full document.

View Full Document Right Arrow Icon
Ask a homework question - tutors are online