00_Pruefungsfragen_2010 - Allgemeine Problematik der...

Info icon This preview shows pages 1–3. Sign up to view the full content.

View Full Document Right Arrow Icon
Allgemeine Problematik der Nährstoffressourcen in Böden 1. Wie hoch ist der jährliche Nährstoffbedarf der Vegetation oder eines Pflanzenbestandes? Nennen Sie Richtwerte! Wie schätzen Sie die Bedeutung des Ausgangsgesteins und der organischen Bodensubstanz, als natürliche Nährstoffquellen für die Vegetation ein? 2. Warum ist in natürlichen Ökosystemen eine anhaltende, unter bestimmten Bedingungen auch hohe Biomasseproduktion ohne künstliche Nährstoffzufuhr möglich? Erklären Sie die Wechselwirkung Boden- Pflanze im Nährstoffkreislauf eines Standortes. 3. Wie schätzen Sie den wachsenden Nahrungsmittelbedarf im Verhältnis zu den Nährstoffressourcen der Böden ein? Welche Problematik birgt die Anwendung von Mineraldüngern und von Sekundärrohstoffdüngern in sich und welche Schlussfolgerungen ergeben sich daraus? Das Nährstoffsystem im Boden 4. Skizzieren die Grundstruktur des Stoffsystems im Boden, charakterisieren sie die Stoffpools hinsichtlich Mobilität, Puffervermögen und langfristigen Prozessen im Stoffhaushalt. Warum werden intensive und extensive Größen unterschieden? Was heißt Fließgleichgewicht? 5. Warum ist der pH-Wert ein wesentlicher Ordnungsparameter? Welche Bedeutung haben das Redoxpotenzial, die Konzentration und Ionenstärke der Bodenlösung sowie KAK, Sorptionskapazität und Sättigungsgrad der Oberflächen? 6. Charakterisieren sie die wesentlichen Größen der Stoffbilanz im Boden. Erläutern sie an Beispielen Möglichkeiten von Stoffverlusten in Abhängigkeit von Stoff- und Standortmerkmalen.
Image of page 1

Info icon This preview has intentionally blurred sections. Sign up to view the full version.

View Full Document Right Arrow Icon