Die Verflechtung von Technik und Bildung - Technikforschung in der Bildungsforschung

Die Verflechtung von Technik und Bildung - Technikforschung in der Bildungsforschung

Info iconThis preview shows pages 1–3. Sign up to view the full content.

View Full Document Right Arrow Icon
Ausgabe 2007 Jahrgang 4 Ausgabe 2 Schwerpunkt “Technologie verändert die Bildungs- forschung” (hrsg. von Peter Baumgartner & Sandra Schaffert) ISSN 1860-8213 Die Verflechtung von Technik und Bildung - Technikforschung in der Bildungsforschung Michael Klebl Der Beitrag stellt Ansätze vor, die im Rahmen der Bildungsforschung Wechselwirkungen zwischen Technik und Bildung erklären können. Auf der Grundlage der sozialwissenschaftlichen Tech- nikforschung, vor allem der Social Construction of Technology (SCOT), wird ein analytischer Zu- gang zum Verhältnis von Technikentstehung bzw. ±einsatz und Veränderungen im Bildungswesen erörtert. Ein Ausblick auf Gestaltungsoptionen in Form einer partizipativen Technikgestaltung schließt den Beitrag ab. 1. Einleitung Mit der Einführung von immer neuen Medien in die praktische Bildungsarbeit sind hohe Erwartun- gen verbunden – besseres Lernen, selbstgesteuertes Lernen, Entwicklungsimpulse für die Bil- dungsinstitutionen, kurz: eine neue Lernkultur. Dafür stehen in Deutschland die Förderprogramme der Länder, der EU und vor allem des Bundes der letzten Jahre. Auch in anderen Staaten und auf in- ternationaler Ebene finden digitale Informations± und Kommunikationstechniken (hier verstanden als Grundlage so genannter „Neuer Medien“) im Bereich der Bildung große Beachtung. Sie sind treibende Kraft für Veränderungen im Bildungswesen, gleichzeitig aber auch Mittel, diese Verän- derungen zu vollbringen. Den Erwartungen an neue Medien in der Bildung liegt die gängige Vorstellung zugrunde, dass Technik Bildung wirksam verändern könnte. Bildungsforschung hat (entsprechend der Empfehlung des Deutschen Bildungsrates von 1974, vgl. Tippelt 2002, S. 9) die institutionellen und strukturellen Voraussetzungen von Prozessen der Bildung und Erziehung zum Gegenstand. Um in Fragen der politischen Steuerung und praktischen Gestaltung im Bildungssystem Entscheidungen zu er- möglichen, die durch wissenschaftliche Erkenntnis begründet sind (vgl. Tippelt 2002, S. 9), kann in Bezug auf den Einsatz von Informations± und Kommunikationstechniken als eine Aufgabe der Bil- dungsforschung festgelegt werden, die kausalen Zusammenhänge zwischen Technik und Bildung zu erklären. Dabei sollte die Vorstellung eines einseitigen Wirkungszusammenhangs aufgegeben wer- den und mit betrachtet werden, wie Bildung, verstanden als die mehr oder weniger formale Organi- sation eines Bildungswesens in einer Gesellschaft, Technik in Entstehung, Entwicklung und Nutzung verändert und formt. 1
Background image of page 1

Info iconThis preview has intentionally blurred sections. Sign up to view the full version.

View Full DocumentRight Arrow Icon
Ausgabe 2007 Jahrgang 4 Ausgabe 2 Schwerpunkt “Technologie verändert die Bildungs- forschung” (hrsg. von Peter Baumgartner & Sandra Schaffert) ISSN 1860-8213 Der vorliegende Beitrag betrachtet die wechselseitige Wirkung zwischen Bildung und Technik, um die Verflechtung von Bildung und Technik im Rahmen der sozialwissenschaftlichen Tech- nikforschung zu beschreiben und zu analysieren. Ziel der Überlegungen ist es darüber hinaus, Mittel und Wege der kritischen und konstruktiven Steuerung von Technikentstehung im Sinne einer par-
Background image of page 2
Image of page 3
This is the end of the preview. Sign up to access the rest of the document.

Page1 / 21

Die Verflechtung von Technik und Bildung - Technikforschung in der Bildungsforschung

This preview shows document pages 1 - 3. Sign up to view the full document.

View Full Document Right Arrow Icon
Ask a homework question - tutors are online