Teil8[1] - 1 Beschaffung Logistik Produktion II...

Info iconThis preview shows pages 1–10. Sign up to view the full content.

View Full Document Right Arrow Icon

Info iconThis preview has intentionally blurred sections. Sign up to view the full version.

View Full Document Right Arrow Icon

Info iconThis preview has intentionally blurred sections. Sign up to view the full version.

View Full Document Right Arrow Icon

Info iconThis preview has intentionally blurred sections. Sign up to view the full version.

View Full Document Right Arrow Icon

Info iconThis preview has intentionally blurred sections. Sign up to view the full version.

View Full Document Right Arrow Icon

Info iconThis preview has intentionally blurred sections. Sign up to view the full version.

View Full Document Right Arrow Icon
This is the end of the preview. Sign up to access the rest of the document.

Unformatted text preview: 1 Beschaffung, Logistik, Produktion II Literaturgrundlage Chase - Jacobs - Aquilano: Operationsmanagement Kapitel 7, Seiten 273 – 286 Technical Note 7, Seiten 299 - 307 Teil 8: Qualitätsmanagement 2 8 Qualitätsmanagement 8.1 Einführung 8.2 Total Quality Management 8.3 Six Sigma 8.4 Statistische Qualitätskontrolle 8.5 Prozessfähigkeit 8.6 Prozesskontrolle 3 • Qualität ist die Gesamtheit von Eigenschaften und Merkmalen eines Produkts, eines Prozesses oder einer Dienstleistung, bezogen auf deren Eignung zur Erfüllung vorgegebener Erfordernisse und zwar – aus der Sicht des Kunden – im Vergleich zur Qualität der Mitbewerber. (ÖNORM A6671) • Aus der RELATIVITÄT des Qualitätsbegriffs als Faktor im Wettbewerb folgt die Notwendigkeit der STRATEGISCHEN Betrachtung. 8.1 Einführung Qualitätsdefinition I 4 • Empirische Befunde – Das Anbieten entsprechender Qualität wird mit Abstand als der wesentlichste Konkurrenzvorteil im internationalen Wettbewerb angesehen. – PIMS-Studie (Profit Impact on Market Success) • Aufgabe der strategischen Qualitätsplanung: – Ermittlung der kaufentscheidenden Dimensionen der Qualität. 8.1 Einführung Qualitätsdefinition II 5 5 10 15 20 25 30 35 [%] niedrig hoch Relative Qualität ROS ROI Quelle: Buzzell, Gale (1989), Seite 93 8.1 Einführung PIMS-Studie 6 relative (wahrgenommene) Produktqualität- überlegen - relativer Marktanteil- Zugewinn - relative Kosten- niedriger - Profitabilität- höher - relativer Preis- höher - 8.1 Einführung Erfolgsfaktor Qualität 7 Designqualität Wert des Produktes auf dem Markt z.B. Leistung, Eigenschaften, Zuverlässigkeit, Haltbarkeit, Brauchbarkeit, usw. Übereinstimmungsqualität Anteil, zu welchem das Produkt- oder Dienstleistungsdesign die Spezifikationskriterien erfüllt. Qualitätsspezifikation 8.1 Einführung 8 aufgrund früherer bzw. anderer immaterieller Leistungen (z.B.: wahrgenommen Qualität) Reputation Sinneseindrücke (Klang, Aussehen,...) Ästhetik Eigenschaften des Schnittstelle: Mensch zu Mensch Resonanz einfache Reparatur Servicefähigkeit zweckdienliche Lebenszeit Haltbarkeit Leisungskonsistenz über die Zeit Zuverlässigkeit sekundäre Produkt- und Serviceeigenschaften „features“ primäre Produkt- oder Serviceeigenschaften Leistung Bedeutung Dimension 8.1 Einführung Dimensionen der Qualität 9 Unterstützung durch Lokalpolitiker Martkführer seit 20 Jahren Reputation Eindruck der Geschäfts-...
View Full Document

{[ snackBarMessage ]}

Page1 / 39

Teil8[1] - 1 Beschaffung Logistik Produktion II...

This preview shows document pages 1 - 10. Sign up to view the full document.

View Full Document Right Arrow Icon
Ask a homework question - tutors are online