K5-5%20REVIEW-Topics-Strategies-1

K5-5%20REVIEW-Topics-Strategies-1 - Germ 433 A. OBrien...

Info iconThis preview shows pages 1–2. Sign up to view the full content.

View Full Document Right Arrow Icon
Germ 433 – A. O’Brien Kapitelgruppe 5 – 5 (p. 291) Die Alexander von Humboldt-Stiftung (p. 293) Die Alexander von Humboldt-Stiftung ist ( foundation ) eine gemeinnützige (non- profit ) Stiftung zur Förderung ( promotion) der internationalen Forschungskooperation, errichtet ( established ) von der Bundesrepublik Deutschland. Sie ermöglicht ( makes possible ) hoch qualifizierten ausländischen ( foreign ) Wissenschaftler innen und Wissenschaftlern langfristige ( long term ) Forschungsaufenthalte ( research stay ) in Deutschland und unterstützt die sich daraus ergebenden wissenschaftlichen und kulturellen Verbindungen. (and supports the scientific and cultural connections which result from that) Die Alexander von Humboldt-Stiftung fördert (promotes) ein aktives Netzwerk von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern weltweit. Individuelle Betreuung (support) während ( during ) des Deutschlandaufenthalts (stay in Germany) sowie dauerhafter ( permanent ) Kontakt zu den Gastwissenschaftlern sind seit 1953 Markenzeichen ( trade mark ) der Humboldt-Stiftung. Pressemitteilungen, 02. Mai 2003, Nr. 10/2003 Top-Adressen der Forschung: Kleine Hochschulen behaupten sich im Spitzenfeld […] Konstanz liegt auf dem Spitzenplatz, die Forschungsstandorte Ulm und Stuttgart behaupten ( to assert) sich erfolgreich neben den Traditionsuniversitäten Heidelberg und München. […] Seit 50 Jahren verleiht (to confer / to bestow) die Humboldt-Stiftung ihre Forschungsstipendien ( research grant ) und Forschungspreise (research awards) nur an die besten Bewerber ( applicant ) aus aller Welt, um ihnen einen Forschungsaufenthalt an einer wissenschaftlichen ( scientific) Einrichtung ( institution ) ihrer Wahl ( of their choice ) zu ermöglichen (to enable). Für ausgewählte (selected) Hochschulen ist diese Wahl (choice) auch eine Art Gütesiegel ( seal of approval ). Denn bei den Humboldtianern handelt es sich um Forscher , (because the Humboldt participants are researchers) die sich ihre Kooperationspartner an den führenden Institutionen der Welt aussuchen können . Das Ergebnis ist eine „
Background image of page 1

Info iconThis preview has intentionally blurred sections. Sign up to view the full version.

View Full DocumentRight Arrow Icon
Image of page 2
This is the end of the preview. Sign up to access the rest of the document.

Page1 / 4

K5-5%20REVIEW-Topics-Strategies-1 - Germ 433 A. OBrien...

This preview shows document pages 1 - 2. Sign up to view the full document.

View Full Document Right Arrow Icon
Ask a homework question - tutors are online