Herr Moritz - es fngt an zu regnen. Herr Moritz hat kein...

Info iconThis preview shows page 1. Sign up to view the full content.

View Full Document Right Arrow Icon
Herr Moritz wohnt in Berlin in Jahre 1942. Er lebt allein in sein Haus mit seiner Mutter. Eines Tages, hilft Herr Moritz seine Mutter in den Garten, und seiner Mutter fängt zum schreien an. Er fragt, “Was ist los, Mutti?” Sie sagt, dass die Blumen in den Garten ihr von ihren Mann errinert, der gestorben ist. “Dein Vater liebt Blumen,” sagt sie, “weil er glaubt, dass Blumen viele Hoffnung geben.” Herr Moritz denkt oft über seinen Vater, denn er kannte sein Vater nie im Leben lernen. Plötzlich, kommt ein Sturm, und
Background image of page 1
This is the end of the preview. Sign up to access the rest of the document.

Unformatted text preview: es fngt an zu regnen. Herr Moritz hat kein Hut an diesen Tag an, also ist sein Kopf sehr schmutzig, auf dem es viel Dreck und Samen gibt. Am nchsten Tag, wacht Herr Moritz auf und geht ins Badezimmer. Er seht sein Spiegelbild und schreit. Er hat keine Haare, sondern es gibt bunte Blumen auf seinen Kopf. Herr Moritz lchelt, weil er denkt, dass, wenn sein Vater noch leben wrde, dass er jetzt sehr stolz von ihm sein wrde....
View Full Document

This note was uploaded on 04/02/2012 for the course GER 38645 taught by Professor Horton during the Spring '08 term at University of Texas at Austin.

Ask a homework question - tutors are online