Frühere US Air Force Lehre zum Thema UFOs.

arme die bis zu den knien oder tiefer reichen und

Info iconThis preview shows page 1. Sign up to view the full content.

View Full Document Right Arrow Icon
This is the end of the preview. Sign up to access the rest of the document.

Unformatted text preview: Hauptsächlich wurden sie hypnotisch gekidnapped, an Bord eines UFOs genommen, einer zweistündigen Untersuchung unterzogen und danach mit der posthypnotischen Suggestion, den Vorfall zu vergessen, entlassen. Der Beweis ist recht stark, daß die Hills zumindest in ihrem Unbewußten voll davon überzeugt sind, daß all dies ihnen tatsächlich passiert ist. Und es ist besonders wichtig, daß nach der Entfernung des "hypnotischen Blocks" die psychologischen Probleme der Hills endeten. Die Beschreibung der Außerirdischen durch die Hills ähnelt den Beschreibungen aus anderen Fällen, aber bei diesem speziellen Typ von Fremden scheint es sich um eine Minderheit zu handeln. Der am häufigsten beschriebene Außerirdische ist etwa 3 ½ Fuß [90-105 cm] groß, hat einen runden Kopf (Helm?), Arme, die bis zu den Knien oder tiefer reichen und trägt einen silbernen Raumanzug oder einen Overall. Andere Außerirdische scheinen den Erdenmenschen grundlegend zu gleichen, während andere besonders weite (herumreichende) Augen und Münder mit sehr dünnen Lippen haben. Und dann gibt es eine seltene Gruppe, beschrieben als ca. 4 Fuß [1,20 Meter] groß, etwa 35 Pounds (17 kg) schwer, bedeckt mit dichtem Haar oder Pelz (Kleidung?). Mitglieder dieser letzten Gruppe werden als extrem kräftig beschrieben. Wenn solche Wesen die Erde besuchen, tauchen zwei Fragen auf: 1) Warum hat es noch keine Vorfälle gegeben, die uns ihre Anwesenheit enthüllten und 2) warum haben sie noch nicht offiziell mit uns Kontakt aufgenommen? Die Antwort auf die erste Frage mag speziell in Sergeant Lonnie Zamoras Erfahrung gefunden werden, aber auch in dem Vorfall des Tunguska-Meteors, der in Kapitel XXIX beschrieben wird. In diesem Kapitel wird darauf hingewiesen, daß der Tunguska-Meteor tatsächlich ein Komet war, der in der Atmosphäre explodierte, das Eis schmolz und der Staub verstreut wurde. Infolgedessen gab es keine Trümmer! Nun, es wurde ebenfalls diskutiert, daß es sich bei dem Tunguska-Meteor um ein außerirdisches Raumschiff gehandelt h...
View Full Document

This note was uploaded on 07/13/2011 for the course ANTELOPE D 23242 taught by Professor Gilte during the Spring '11 term at Antelope Valley College.

Ask a homework question - tutors are online