Frühere US Air Force Lehre zum Thema UFOs.

Fnf solcher gesetze knnten sein 1 fr jede aktion gibt

Info iconThis preview shows page 1. Sign up to view the full content.

View Full Document Right Arrow Icon
This is the end of the preview. Sign up to access the rest of the document.

Unformatted text preview: lle 13.1 Jahre ereignen. Das würde ziemlich gut auf die beobachteten Perioden zutreffen, mit Ausnahme jeder Datenspitze, die von verschiedener Größe als jede übrige Datenspitze ist. Vielleicht ist eine Kombination der Konjunktionen von Mars, Jupiter und Saturn (und sogar anderen Planeten) notwendig, um die Häufung von UFO-Sichtungen zu erklären ... wenn denn eine solche Erklärung zutrifft. (Abb. 33-2) Abb. 33-2: Zyklen von Aktivität, mathematisch korrigiert auf “Starke Trends” Weitere Datenkorrelationen zu finden ist sehr schwierig. Es gibt zahlreiche verschiedene Untertassenformen, doch das mag wenig bedeuten. Zum Beispiel, denken wir nur daran, wie viele verschiedene Flugzeugtypen es allein bei der US Air Force gibt. Es ist offensichtlich, daß dieses Gebiet intensiver wissenschaftlicher Studien bedarf; bisher wurde noch keine solche Studie mit der notwendigen Sorgfalt, Intensität und Unterstützung durchgeführt. Dabei muß man sich davor schützen, in die Falle der impliziten Annahme zu treten, daß unser Wissen der Physik (oder anderer Naturwissenschaften) auch nur annähernd vollständig ist. Ein Beispiel für diese Denkfalle ist eine Auswahl physikalischer Gesetze, die wir heute für gültig halten, und von denen wir glauben, daß sie niemals widerlegt werden können. Fünf solcher Gesetze könnten sein: 1) Für jede Aktion gibt es als Gegenstück eine gleich starke Reaktion. 2) Jedes Partikel des Universums zieht jedes andere Partikel mit einer Kraft an, die proportional zum Massenprodukt und umgekehrt zur Quadratur der Entfernung ist. 3) Energie, Masse und Momentum werden bewahrt. 4) Kein materieller Körper kann eine Geschwindigkeit haben, die so groß ist wie c, die Geschwindigkeit des Lichtes im freien Raum. 2 5) Die Höchstenergie E, die von einem ruhenden Körper gewonnen werden kann, ist E=mc , wobei m die ruhende Masse des Körpers ist. Die Gesetze 1 und 3 wirken auf den ersten Blick ziemlich sicher, aber lassen Sie uns zögern und einen weiteren Blick darauf werfen. Aktuell gilt (zur Zeit) Ge...
View Full Document

Ask a homework question - tutors are online