Frühere US Air Force Lehre zum Thema UFOs.

Und zudem finden wir sehr viele strungen in den daten

Info iconThis preview shows page 1. Sign up to view the full content.

View Full Document Right Arrow Icon
This is the end of the preview. Sign up to access the rest of the document.

Unformatted text preview: zogen weg. Dieser Bericht hinterläßt den Eindruck, daß Menschen offenbar gefährlich sind. Zu keinem Zeitpunkt in diesem Bericht schossen die Außerirdischen zurück, obwohl wir den Eindruck bekommen, daß es den beschriebenen Wesen Spaß machte, Menschen zu erschrecken. 33.5 VERSUCHE WISSENSCHAFTLICHER ANSÄTZE In jeder wissenschaftlichen Studie ist der erste Schritt die Sammlung von Daten, der zweite ihre Auswertung und der dritte Schritt die Formulierung einer Hypothese. Die Hypothesen werden durch die Wiederholung des ganzen Prozesses überprüft, und jeder Überprüfungszyklus vertieft unser Verständnis (hoffen wir). Das UFO-Phänomen läßt sich durch diesen Ansatz nicht so leicht fassen, denn die Daten, die bislang gesammelt wurden, sind von äußerster Verschiedenheit und Ungenauigkeit. Die Ungenauigkeit resultiert aus der mangelnden Vorbereitung der Beobachter ... nur sehr wenige Men11 schen verlassen ihr Haus in dem Wissen, daß sie an diesem Abend ein UFO sehen würden. Fotos sind über- und unterbelichtet und selten in Farbe. Kaum jemand trägt Strahlungs-Meßgeräte oder Magnetometer mit sich. Und zudem finden wir sehr viele "Störungen" in den Daten. Diese Störungen sind jene Fehldeutungen bekannter Naturphänomene, Schwindel, Berichte labiler Persönlichkeiten und die fälschliche Zurückweisung echter Daten aufgrund möglicher unnatürlicher oder unbekannter Naturphänomene (durch übereifrige Individuen, die alle Daten auf bekannte Naturphänomene zurückführen wollen). Zusätzlich weisen die als wertvoll erscheinenden Daten eine äußerst große Verschiedenheit in Relation zu den vorliegenden statistischen Proben auf. Das führte zu ziemlich vagen Klassifikationssystemen, die wiederum kein fruchtbarer Boden zur Formulierung von Hypothesen waren. Eine Hypothese, die eine Zeitlang als vielversprechend erschien, war die der ORTHOTENIE (z.B. daß sich UFO-Sichtungen in "großen Kreisen" an Routen entlang ereignen). Zuerst schienen Häufungen von Sichtungen das Konzept der Orthotenie zu bestätigen, doch der jüngste Einsatz von Computern ergab, daß sich in diesen "großen Kreisen" nur zufällige Zahlen von UFO-Sichtungen ereigneten, die nicht sichtlich von anderen statistischen Werten abwichen. Dennoch...
View Full Document

Ask a homework question - tutors are online