1100 cnmrhodococcusgruppe hxn 1200 150 hxn 1500 hxn

Info iconThis preview shows page 1. Sign up to view the full content.

View Full Document Right Arrow Icon
This is the end of the preview. Sign up to access the rest of the document.

Unformatted text preview: 250 HXN 1000 200 HXN 1100 CNM/RhodococcusGruppe HXN 1200 150 HXN 1500 HXN 1900 100 HXN 3100 HXN 3200 50 HXN 1100: Pseudomonas medosina HXN 3300 HXN 1500: 0 0 10 20 30 40 50 60 Substratkonzentration [mgHXN/m ]/m3] [g HXN 3 MonodKinetik: v = vmax ⋅ c HXN µg HXN mg ⋅ h c HXN + K s CNM/RhodococcusGruppe HXN 3300: Rhodococcus rhodochrous Untersuchung der vier Leistungsstämme in Rieselbettreaktoren im 50L-Maßstab Reinluft • Ermittlung der Abbauleistung – Roh- und Reingasmessung • Untersuchungen der Reaktorbiologie – Fettsäuremethylesteranalyse – Keimzahlbestimmung Reaktor Rohluftaufbereitung Messtechnik Versuchsanlage im 50l-Maßstab Entwicklung der Biozönose in den vier 50L-Reaktoren HXN 1000 HXN 1100 HXN 1500 HXN 3300 Charakterisierung und taxonomische Einordnung der Isolate • Koloniemorphologie • Zellmorphologie • • • • Gramverhalten Oxidase Kommerzielle Testsysteme (BIOLOG®) Fettsäuremethylesteranalyse (FAME) Fettsäuremethylesteranalyse FAME • Bakterienzellmembran enthält charakteristische Fettsäurezusammensetzung – Fettsäurereste stellen dabei den hydrophoben Teil Lipiddoppelschicht dar • FAME – Umesterung der Membranfettsäuren mit Methanol zu Fettsäuremethylestern – Gaschromatographische Trennung der Fettsäuremethylester Abbildung: Biologische Membran – Ermittlung der relativen Fettsäuremethylestergehalte FAME-Muster im Vergleich Tetradecansäure (ECL14) HXN 1500 Tetradecansäure (ECL14) Komplexe Reaktorbiologie 13-Metyltetradecansäure (ECL14,64) 12-Metyltetradecansäure (ECL14,72) Pentadecansäure (ECL15) 14-Metylpentadecansäure (ECL15,63) Cis-9-Hexadecensäure (ECL15,82) Hexadecansäure (ECL16) Cis 9,10 Methylenhexadecensäure (ECL 16,90) Cis-9-Hexadecensäure (ECL15,82) Hexadecansäure (ECL16) Cis 9,10 Methylenhexadecensäure (ECL 16,90) cis -9Octadecensäure Cis-11-Octadecensäure (ECL17,83) 10-Methyloctadecansäure 10-Methyloctadecansäure cis -9,12-Octadecadiensäure cis -9-Octadecensäure Entwicklung de...
View Full Document

This document was uploaded on 03/25/2014.

Ask a homework question - tutors are online