Zumeist zufallsbedingt und sie existierten

This preview shows page 251 - 253 out of 311 pages.

zumeist zufallsbedingt, und sie existierten ausschliesslich im Ver- stand. D. h. in den hier Anwesenden regte sich durch Zufall der Wunsch, etwas zu erreichen oder zu verändern. Allerdings einzig und allein im Verstand. Trotzdem hat sich in ihnen nichts geändert. Es handelte sich nur um eine Vorstellung im Kopf; jeder ist dabei so geblieben, wie er war. Und selbst wenn jemand zehn Jahre lang an seinem Verstand arbeitete, Tag und Nacht studierte, sich verstandesmässig seiner selbst erinnerte und sich dabei abmühte, etwas Nützliches oder Wirkliches würde er nicht erreichen, weil es im Verstand nichts zu verändern gibt. Was sich ändern muss, ist die Einstellung des Pferdes. Der Wunsch muss im Pferd sein und die Fähigkeit im Wagen. Aber wie bereits gesagt, liegt die Schwierigkeit in dem: durch die falsche moderne Erziehung und den Umstand, dass die Beziehungslosigkeit zwischen unserem Körper, unserem Gefühl und unserem Verstand nicht schon in der Kindheit erkannt wurde, sind die meisten Menschen so verbildet, dass es keine gemeinsa- me Sprache mehr gibt zwischen dem einen Teil und den anderen. Aus dem Grund ist es für uns so schwierig, eine Verbindung zwischen allen unseren Teilen herzustellen, und noch schwieriger, sie zur Veränderung ihrer Lebensweise zu zwingen. Darum müssen wir sie zur Mitteilsamkeit veranlassen, freilich in einer anderen Sprache als der naturgegebenen, mit deren Hilfe sich die verschiedenen Teile rasch miteinander versöhnt und durch vereinte Anstrengung und Verständnis das allen gemeinsame, ersehnte Ziel erreicht hätten. Für die meisten von uns ist die gemeinsame Sprache, von der ich spreche, unwiederbringlich verloren. Das einzige, was wir noch tun können, ist, eine Verbindung auf umständliche, «arg- listige» Weise herzustellen. Und diese indirekten, künstlichen, 251
Image of page 251
«arglistigen» Verbindungen sind notwendigerweise äusserst sub- jektiv, da sie ja von dem Charakter jedes Menschen abhängen und von der Form seiner inneren Beschaffenheit. Wir müssen jetzt also diese Subjektivität bestimmen und ein Arbeitsprogramm herausfinden, um eine Verbindung zu den anderen Teilen herzustellen. Die Bestimmung dieser Subjektivi- tät ist schwierig und lässt sich nicht auf Anhieb vollziehen, sondern erst, wenn ein Mensch gründlich analysiert und zerlegt worden, wenn man bei der Untersuchung «bis auf seine Gross- mutter» zurückgegangen ist. Demnach werden wir also einerseits fortfahren, die Subjekti- vität eines jeden einzeln zu bestimmen, und andererseits mit einer allgemeinen, für alle geltenden Arbeit beginnen - in Form • • praktischer Übungen. Es gibt subjektive Methoden, und es gibt allgemeine Methoden. Wir werden uns bemühen, subjektive Methoden zu entwickeln, und uns zugleich allgemeiner Metho- den bedienen. Beachten Sie, dass subjektive Anleitungen nur denen zuteil werden, die sich bewähren, die zeigen, dass sie arbeiten können und keine Müssiggänger sind. Die allgemeinen Methoden, die allgemeinen Beschäftigungen sind allen zugänglich, subjektive Methoden hingegen erhalten in den Gruppen nur diejenigen, die
Image of page 252
Image of page 253

You've reached the end of your free preview.

Want to read all 311 pages?

  • Fall '19
  • Test, wissen, The Nose, Auge, denken, Bewusstsein, Erzählung, Herr Gurdjieff

What students are saying

  • Left Quote Icon

    As a current student on this bumpy collegiate pathway, I stumbled upon Course Hero, where I can find study resources for nearly all my courses, get online help from tutors 24/7, and even share my old projects, papers, and lecture notes with other students.

    Student Picture

    Kiran Temple University Fox School of Business ‘17, Course Hero Intern

  • Left Quote Icon

    I cannot even describe how much Course Hero helped me this summer. It’s truly become something I can always rely on and help me. In the end, I was not only able to survive summer classes, but I was able to thrive thanks to Course Hero.

    Student Picture

    Dana University of Pennsylvania ‘17, Course Hero Intern

  • Left Quote Icon

    The ability to access any university’s resources through Course Hero proved invaluable in my case. I was behind on Tulane coursework and actually used UCLA’s materials to help me move forward and get everything together on time.

    Student Picture

    Jill Tulane University ‘16, Course Hero Intern

Stuck? We have tutors online 24/7 who can help you get unstuck.
A+ icon
Ask Expert Tutors You can ask You can ask You can ask (will expire )
Answers in as fast as 15 minutes
A+ icon
Ask Expert Tutors