Welche geographischen märkte sollte angepeilt werden

This preview shows page 10 - 14 out of 19 pages.

-Welche geographischen Märkte sollte angepeilt werden? Wie? -Produktentscheidungen -Preisentscheidungen -Kommunikationsentscheidungen -Vertriebsentscheidungen Assume, which sources did Banks and Bishop use to get the idea to create this new vegetarian produtct? Idee: Situation: Aufgrund der Marktentwicklung und einigen externen Quellen haben Bank und Bishop eine neue Produktidee entwickelt Wichtige Quellen: Extern: Kunden, Wettbewerber, Experten, Trends Intern: F&E-Abteilung, Vertriebler, Kundenservice Brand Positioning: Preis-Mengen-strategie, Präferenzstrategie oder Differenzierung Produktvariation: -Die Produkteigenschaften eines bereits bestehenden Produktes verändern (modifizieren), ohne die eigentliche Funktion zu verändern.
Beispiel: Verpackung ändern Produktdifferenzierung: -Weiterentwicklung eines bereits eingeführten Produktes (Produktionstiefe erweitern) Vom Kombi zur Limosine Produktdiversifikation: -Neues, anderartiges Produkt, mit dem die Produktpalette erweitert wird Von der Mikrowelle zur Küchenmaschine New vegetarian sausage: Produktvariation: -in Zukunft nur noch vegetarische Saucen Produktdifferenzierung: Vegetarische Sauce Produktdiversifikation: -Fertigpasta mit Sauce Kommunikationsentscheidungen: 2 Kommunikationsstrategien: 1) Above-the-line-communication: Klassische, medienbezogene Kommunikationsmittel: -TV-Spots, Radio, Zeitschrift, Internet, Kino -Effektiv, wenn die Zielgruppe groß ist 2) Under-the-line-communication: Unkonventionelle Kommunikationsmittel: -Internet, Mails, Flyer, Telemarketing, Viral u. Guerillamarketing -Effektiv, wenn Zielgruppe spezifisch ist
Ich würde beide Strategien verfolgen, weil das Problem bei beiden Geschlechtern sowie allen Altersgruppen allgegenwärtig ist. Trotzdem sollte bei der „Below-the-line-Kommunikation“ die Zielgruppe auf das „I want to be healthier-Segment“ abgestimmt werden. Tv, Radio, Internet, Mails und Telemarketing Magazinbewertung nach Kosten für 1000 Besucher: Kritik: -Ist reinquantitativ und berücksichtigt nicht die Qualität der Kontakte/Leser -bei einem wöchentlichen Magazin sind die Wiederholungsleser extrem hoch -Leser könnten mehrere Magazine kaufen. Das entspricht nicht dem Ziel möglichst viele neue Kontakte zu knüpfen
Vertrieb (Sales): What kind of sales channels does EF use; classify them into direct and indirect sales channels. Name significant influencing factors when deciding between direct and indirect sales. Direkter Verkauf: Vorteile: -Kontrolle über die Verkäufe -Unmittelbare Kommunikation mit den Konsumenten Nachteil: -hoher organisatorischer Aufwand -keine Massenverkauf möglich Indirekter Verkauf: Vorteil: -Massenverkauf möglich -der Händler ist für den Verkauf verantwortlich Nachteile: -kein unmittelbaren Einfluss auf die Verkäufe -schlechte Kommunikation zu den Konsumenten Beeinflussende Faktoren, die bei der Entscheidung zwischen direkten und indirekten Verkauf berücksichtigt werden sollten 1) Kundenanpassung und Komplexität des Produktes: -Wenn das Produkt auf den Kunden abgestimmt werden muss, ist der direkte Vertrieb die kosteneffizientere/bessere Variante -das gleiche bei hochkomplexen Produkten 2) Kundenanzahl:

  • Left Quote Icon

    Student Picture

  • Left Quote Icon

    Student Picture

  • Left Quote Icon

    Student Picture