Giemenge viel grösser als das was ein normaler

This preview shows page 135 - 137 out of 311 pages.

giemenge viel grösser als das, was ein normaler Verbrauch erfordern würde. Aber unser Leben ist so anomal, dass wir den Grossteil und mitunter sogar die gesamte Menge verausgaben, und noch dazu unproduktiv. Eine der Hauptursachen für den Energieverbrauch sind all die unnötigen Bewegungen, die wir im alltäglichen Leben ausfüh- ren. Später werden Sie anhand bestimmter Experimente sehen, dass diese Energie grösstenteils genau in dem Augenblick ver- braucht wird, da unsere Bewegungen weniger aktiv sind. Zum Beispiel: wieviel Energie gibt ein Mensch an einem Tag aus, den er ganz mit körperlicher Arbeit zubringt? Ziemlich viel. Trotzdem gibt er sogar noch mehr aus, wenn er ruhig dasitzt und nichts tut. Unsere grossen Muskeln verbrauchen weniger Ener- gie, weil sie sich besser auf die Schwungkraft eingestellt haben, während die kleinen Muskeln mehr verbrauchen, weil sie sich der Schwungkraft weniger angepasst haben: sie können nur durch Kraft in Bewegung gesetzt werden. So wie ich beispiels- weise jetzt hier sitze, hat es den Anschein, als bewegte ich mich nicht. Das heisst aber nicht, dass ich keine Energie ausgebe. Jede Bewegung, jede Spannung, ob gross oder klein, ist mir nur möglich, wenn ich diese Energie ausgebe. Im Augenblick ist mein Arm gespannt, doch ich rühre mich nicht. Dennoch gebe 135
Image of page 135
ich mehr Energie aus, als wenn ich ihn in dieser Weise bewegte (er macht eine Geste). Es ist etwas sehr Interessantes, und Sie sollten zu verstehen versuchen, was ich über die Schwungkraft sage. Wenn ich eine jähe Bewegung mache, strömt Energie herbei, doch wenn ich diese Bewegung wiederhole (er macht die gleiche Geste), erfor- dert die Schwungkraft keine Energie mehr. Sobald der erste Anstoss gegeben ist, hört der Energiestrom auf, und die Schwungkraft tritt an seine Stelle. Jede Spannung benötigt Energie. Bei Spannungslosigkeit ist der Energieverbrauch geringer. Wenn mein Arm gespannt ist wie jetzt, so verlangt das einen ununterbrochenen Strom, was bedeutet, dass er mit den Akkumulatoren verbunden ist. Bewe- ge ich jetzt meinen Arm auf diese Weise, dann gebe ich, da es mit Unterbrechungen geschieht, noch immer Energie aus. Leidet ein Mensch an chronischen Spannungen, so gibt er, auch wenn er nichts macht, auch wenn er sich hingelegt hat, mehr Energie aus als ein Mensch, der einen ganzen Tag mit körperlicher Arbeit zubringt. Wer hingegen diese kleinen chro- nischen Spannungen nicht hat, der verschwendet, wenn er nicht arbeitet oder sich nicht bewegt, gewiss keine Energie. Fragen wir uns jetzt: gibt es viele unter uns, die von dieser schrecklichen Krankheit frei sind? - Wir sprechen nicht von den Leuten im allgemeinen, sondern von den hier Anwesenden; die anderen gehen uns nichts an. Fast alle haben wir diese reizende Gewohnheit. Vergessen wir nicht, dass jene Energie, von der wir jetzt so leichthin reden und die wir unwillkürlich und ohne Not vergeu- den, die gleiche Energie ist, die wir für die beabsichtigte Arbeit benötigen; ohne sie vermögen wir nichts zuwege zu bringen. Wir können auch nicht mehr Energie erhalten. Der Energie-
Image of page 136
Image of page 137

You've reached the end of your free preview.

Want to read all 311 pages?

  • Fall '19
  • Test, wissen, The Nose, Auge, denken, Bewusstsein, Erzählung, Herr Gurdjieff

What students are saying

  • Left Quote Icon

    As a current student on this bumpy collegiate pathway, I stumbled upon Course Hero, where I can find study resources for nearly all my courses, get online help from tutors 24/7, and even share my old projects, papers, and lecture notes with other students.

    Student Picture

    Kiran Temple University Fox School of Business ‘17, Course Hero Intern

  • Left Quote Icon

    I cannot even describe how much Course Hero helped me this summer. It’s truly become something I can always rely on and help me. In the end, I was not only able to survive summer classes, but I was able to thrive thanks to Course Hero.

    Student Picture

    Dana University of Pennsylvania ‘17, Course Hero Intern

  • Left Quote Icon

    The ability to access any university’s resources through Course Hero proved invaluable in my case. I was behind on Tulane coursework and actually used UCLA’s materials to help me move forward and get everything together on time.

    Student Picture

    Jill Tulane University ‘16, Course Hero Intern

Stuck? We have tutors online 24/7 who can help you get unstuck.
A+ icon
Ask Expert Tutors You can ask You can ask You can ask (will expire )
Answers in as fast as 15 minutes
A+ icon
Ask Expert Tutors